Sanierung Schulhaus Dorf

Eine wirklich persönliche Anmerkung des Quartiervereinspräsidenten:

Es ist sicher wirklich dringend nötig das Schulhaus zu sanieren und auszubauen. Das ist wichtig. Mehrkosten kann es und wird es immer wieder geben. Ich kenne das aus meine Berufsleben, bin ich doch Projekt- und Bauleiter. Hier sind es nun scheinbar auch so ca. 10 Millionen. Unter Zeitdruck wird dies vermutlich durch den grossen Stadtrat gewinkt und an der dazu nötigen Abstimmung von der Bevölkerung angenommen, da unbedingt die Sanierung vorangetrieben werden muss. Es sind ja rundum viele Wohnbauten in Planung und sollen bald realisiert werden und es ist ein absolutes MUSS dieses Projekt zu verwirklichen. Denn: Wo sollen all die zusätzlichen Kinder in den Kindergarten oder zur Schule gehen? Es wird reagiert und gebaut, Kosten egal, weil verständlicherweise unbedingt nötig.

Nur beim Strassenbau (Cheerstrasse) ist immer noch die Meinung vorhanden, dass das damalige Projekt zu teuer und absolut nicht zu verantworten ist. Im Laufe der Zeit ergaben sich immer mehr zusätzliche Kostenpositionen, die nicht eingerechnet worden waren und plötzlich waren diese dermassen  hoch, dass das Projekt nicht einmal im grossen Stadtrat eine Chance bekam. Irgendwie einfach seltsam … und ein Plan B ist vermutlich in den nächsten Jahren, wenn nicht Jahrzehnten, weiterhin nicht ersichtlich, weil es keinen gibt und weil eigentlich das Konzept „Cheerstrasse“ bei genauer Betrachtung schon in Ordnung ist. Es wird garantiert viel mehr Verkehr geben mit all den projektierten Bauten und Betrieben und irgend etwas muss mit unseren Strassen geschehen. Denn: Wo soll all der Verkehr hin? Naja, diese Infrastruktur passen wir nicht an, nein, kostet zu viel. Es ist ein absolutes MUSS, dieses Projekt abzulehnen. Es wird nicht reagiert und gebaut, Kosten sind nicht egal, weil verständlicherweise  nicht nötig. Gahts nah? Wer leidet darunter, nebst all den Sicherheitsbedenken? Vor allem wir Bewohner des Quartieres an der Emme. Vielen Dank. Wir bleiben dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.